V-King – Beschreibung

Banner_Beschreibung_150 Banner_Techn_Daten_150 Banner_Farben_150 Banner_Download_150 Banner_Testberichte_150

 

 

Dudek bietet nun neben dem Run&Fly als leichtesten Gleitschirm der Welt den V-King, einen weiteren leichten Single-Skin für Freunde des Wandersports – Hike & Fly – an. 

 

Die Idee einen vollständigen Mono Skin Flügel zu entwickeln entstand im Jahre 2014, als Dudek an einem 2 m großen Prototypen eines elektrisch betriebenen Modellgleitschirms arbeitete. Um weniger Widerstand zu haben, wurde die Anzahl der Leinen verringert und Piotr Dudek setzte zum ersten Mal V-Rippen in einer solchen Konstruktion ein.

 

Das Model und seine Leistung waren so vielversprechend, dass Ende 2016 das Projekt „V-King“ gestartet wurde. Die neuartigen V-Rippen gaben dem Schirm nicht nur eine herausragende Stabilität, sondern inspirierten auch bei der Namensgebung. Ein Tube an der Eintrittskante in Verbindung mit mehreren, zur Hinterkante führenden Luftkammern verleiht dem V-King eine enorme Stabilität.

 

Durch den einfachen und angenehmen Start und den Flug mit einer relativ niedrigen Trimmgeschwindigkeit wird das Fliegen für jedermann zugänglich und das Lernen zum Vergnügen.
Der Hauptvorteil des V-King ist seine Kompaktheit, die dennoch eine ansprechende Leistung und ein angenehmes Handling ermöglicht. Es ist perfekt für eine lange Reise, da er nicht viel Platz im Gepäck beansprucht. V-King ist weiter die perfekte Ergänzung zu den Reiseparamotoren, die zunehmend den Markt erobern.

 

V-King gehört zur Klasse der Single Skins und hat grundlegende Unterschiede zu klassischen Gleitschirmen. Die Start-, Steuer- und Landetechniken sehen etwas anders aus. Sein niedriges Gewicht, seine Kompaktheit, seine Vielseitigkeit und seine hervorragenden Flugeigenschaften bieten dem Piloten jede Menge Spaß. Ein etablierter Gleitschirmpilot wird keine Probleme haben, auf den V-King umzusteigen.

 

Dies funktioniert jedoch nicht in beide Richtungen: Wer z. B. mit dem V-King das Gleitschirmfliegen gelernt hat sollte sich darüber im Klaren sein, nicht für das sichere Fliegen von Standard-Gleitschirmen qualifiziert zu sein.

 

Die Größen 18, 20 und 23 erhielten eine EN/LTF „B“ Musterprüfung. Eine Motorschirmzulassung ist beantragt.